Elektrosex - Pure Vibve Reizstromgerät

Elektrosex – Elektrostimulation

Erotische Elektrostimulation, auch Elektrosex oder E-Stim genannt, ist die Sexualpraktik, bei der Gleichstrom oder niederfrequente Wechselströme zur sexuellen Stimulation eingesetzt werden. Sie entwickelte sich aus der medizinischen Reizstrom-Technik. In den 50er Jahren wurde in den USA das erste Gerät, der Relaxacisor zur Muskelstimulation entwickelt.

Heute stehen speziell entwickelte, digitale Geräte zur Verfügung und bieten alle Möglichkeiten für die äußerst erregende Elektrostimulation. Die digitalen TENS-Geräte (transkutane elektrische Nerven-Stimulation) erlauben eine individuelle Steuerung und fließende Übergänge. Fast alle E-Stim Geräte bieten die Möglichkeit Programme abzuspeichern und somit den Ablauf der Elektrostimulation individuell an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Es gibt aufwendige, stationäre Geräte oder auch mobile Modelle, die meist wiederaufladbar sind. Manche Geräte verfügen zusätzlich über Funkfernsteuerungen oder lassen sich durch Musik steuern.

Zur Übertragung des Stromes auf die Haut sind Elektroden notwendig. Vielfach werden die klassischen Ein- oder Mehrwegelektroden aus der Medizin verwendet. Es gibt auch viele, speziell für Elektrosex entwickelte Elektroden. Dazu gehören Butt-Plugs, Dildos und weitere für Männer und Frauen konzipierte Spezialelektroden.

Als Kontakt- und Gleitgel sollte auf jeden Fall ein wasserbasiertes Gleitmittel verwendet werden, da es wesentlich leitfähiger ist als ein silikonbasiertes.